Erstellt am 13. November 2014, 23:59

Wer folgt auf Kery?. Bezirksschulinspektor Wolfgang Kery geht in Pension, derzeit wird noch ein Nachfolger gesucht, Hearing soll entscheiden.

Einsatz für die Pflichtschulen des Bezirks. Die Position eines Pflichtschulinspektors, Nachfolge des Bezirksschulinspektors, ist ab 1. Dezember neu zu besetzen.  |  NOEN, BilderBox - Erwin Wodicka

Seit 17. September ist die Stelle für die Neubesetzung eines Pflichtschulinspektors für allgemein bildende Pflichtschulen in Neusiedl am See ausgeschrieben. Für Eisenstadt und Oberwart wurde die Position ebenfalls neu ausgeschrieben, auch hier gibt es Pensionierungen. Zusätzlich wird noch ein Pflichtschulinspektor für das Sonderschulwesen gesucht. Doch Bewerbung war bis Freitag der Vorwoche noch keine einzige im Landesschulrat eingetroffen, bestätigt der amtsführende Präsident Heinz Zitz: „Es wird sich schon jemand bewerben. Insgesamt rechne ich für die vier Stellen mit zehn bis 15 Bewerbungen“, zeigt er sich unbesorgt.

Beratungsfirma hilft bei Auswahl

Bis 14. November bleibt noch Zeit, dann endet die Ausschreibungsfrist. Das monatliche Gehalt eines Pflichtschulinspektors wird in der Ausschreibung mit mindestens 4.962,6 Euro angegeben. Verfügt man über fünf oder mehr Jahre Erfahrung als Leiter einer Schule, dann gibt es 5.589,1 Euro und eine monatliche Vergütung von 3,5 Prozent des Gehalts.

Jeder Lehrer oder Direktor mit entsprechenden Qualifikationen kann sich bewerben. Eine Personalberatungsfirma soll bei der Auswahl des am besten geeigneten Kandidaten helfen. Seit August leitet Wolfgang Kery die Bildungsregion Nord. Zum Verwaltungsbereich der bisherigen Orte kommen noch Breitenbrunn, Purbach und Donnerskirchen dazu.

Wenn er sich mit 1. Dezember in den Ruhestand verabschiedet, war Kery als Bezirksschulinspektor fast fünf Jahre in Neusiedl am See im Einsatz.