Erstellt am 08. Februar 2011, 10:08

Närrisches Treiben in Halbturn. Heuer war es wieder so weit: Das närrische Treiben zog in Halbturn ein. Nur alle zwei Jahre dürfen die Faschingsnarren in der Grenzgemeinde ihr Unwesen bei einem Umzug treiben.

 |  NOEN

Heuer war es wieder so weit: Das närrische Treiben zog in Halbturn ein. Nur alle zwei Jahre dürfen die Faschingsnarren in der Grenzgemeinde ihr Unwesen bei einem Umzug treiben.
Dieses Jahr waren es gleich 20 Gruppen und Einzelmasken, die sich der strengen Faschingsjury stellten. Birgit Böhm-Ritter war mit der Kamera für die BVZ mit dabei.