Erstellt am 20. Mai 2015, 09:33

von Paul Haider

Neustart für Freibad. Naturbad / Obwohl das Neudorfer Bründlbad noch keinen Pächter hat, wird der Badebetrieb laut Bürgermeister Mikula im Juni weitergehen.

Gemütlich. Schon bald darf wieder im naturbelassenen Wasser des Bründlbades geschwommen werden.  |  NOEN, BVZ

Wer zum offiziellen Badestart, am ersten Mai, das Neudorfer Bründlbad besuchen wollte, der stand vor verschlossenen Türen. Es gibt nämlich noch immer keinen neuen Pächter für das Naturschwimmbad. Die bisherigen Betreiber hatten den Pachtvertrag im vergangenen November gekündigt (die BVZ hat berichtet).

Pächter für Kantine gesucht

Die Suche nach einem neuen Pächter läuft jetzt auf Hochtouren, Bürgermeister Stefan Mikula (ÖVP) verspricht jedoch gegenüber der BVZ: Der Badebetrieb in Neudorf wird auf jeden Fall spätestens im Juni weitergehen. Zumindest für die Kantine wolle man jetzt einen Pächter finden, die Eintrittskassa könnte von der Gemeinde betrieben werden. „Das werden wir uns dann mit dem Pächter ausmachen und Vorschläge unterbreiten“, so Mikula.

Sollte sich kein Betreiber für die Kantine finden, wolle man das Bründlbad auch ohne Gastronomie weiterführen und stattdessen eventuell einen Getränkeautomaten aufstellen, erklärt der Ortschef weiter.

Kinderbecken wird umgebaut

Ein anderes Problem des Naturschwimmbades konnte mittlerweile gelöst werden: Das Kinderbecken, das im vergangenen Jahr wegen erhöhter Bakterienwerte gesperrt werden musste, wird derzeit umgebaut. Kostenpunkt für die Gemeinde: 48.000 Euro.

In etwa 14 Tagen könnte das Bründlbad dann wieder wie gewohnt den Betrieb aufnehmen, versichert Bürgermeister Mikula.