Neusiedl

Erstellt am 24. August 2016, 11:46

von Wolfgang Millendorfer

Amtsübergabe im Bezirk Neusiedl am See. Birgit Lentsch wurde offiziell als Nachfolgerin des künftigen Polizeidirektors Martin Huber präsentiert. Mit September starten beide am neuen Posten.

Amtsübergabe im Bezirk Neusiedl am See  |  Wolfgang Millendorfer

Nach 17 Jahren an der Spitze des Bezirks Neusiedl am See übernimmt Martin Huber ab September den Posten als Landespolizeidirektor. Wie die BVZ berichtete, folgt ihm Birgit Lentsch als Bezirkshauptfrau nach. Lentsch war bislang stellvertretende Bezirkshauptfrau in Eisenstadt und ist seit vielen Jahren auch an der BH Neusiedl am See tätig.

Bei der offiziellen Präsentation dankte Landeshauptmann Hans Niessl Huber für sein Engagement im „schwierigen Bezirk“ Neusiedl am See. „Schwierig“ deshalb, weil rund um den See „immer etwas los ist“, wie Huber betont.

Anliegen „rasch, unkompliziert und bürgerfreundlich“ abwickeln

Neben stetigem Wirtschaftswachstum und überdurchschnittlichem Zuzug beschäftigen auch Großveranstaltungen wie das Nova Rock die Mitarbeiter an der BH. Auch die neue Bezirkshauptfrau will mit ihrem Team die Anliegen der Bevölkerung „rasch, unkompliziert und bürgerfreundlich“ abwickeln.

Birgit Lentsch übernimmt im September ihre neuen Agenden. Für das Amt hatten sich drei Kandidatinnen beworben. Lentsch hatte sich im Hearing einer externen Beraterfirma als beste Bewerberin durchgesetzt. Nach der „nahtlosen Übergabe“ im Bezirk Neusiedl am See wird Martin Huber am 2. September im Rahmen eines Festaktes in Eisenstadt von Innenminister Wolfgang Sobotka als Landespolizeidirektor angelobt.