Erstellt am 09. Januar 2014, 23:59

von Katharina Zedlacher-Fink

Neue Kabinen für Fußballnachwuchs. Zubau Sportanlage / Der SC/ESV-Parndorf baut aktuell neue Kantine und Nachwuchskabinen, Gemeinde trägt ein Drittel der Kosten.

 |  NOEN
Von Katharina Zedlacher-Fink

PARNDORF / Über Nachwuchsprobleme kann der Fußballverein SC/ESV-Parndorf nicht klagen. „Wir haben 130 Jugendliche und Kinder, die dreimal wöchentlich trainieren. Das heißt, es sind täglich an die 60 bis 70 Nachwuchsspieler am Platz, und die Kampfmannschaften trainieren auch. Wir hatten einfach zu wenig Platz“, erklärt Vize-Obmann Alfred Sutrich die Notwendigkeit für den Ausbau der Parndorfer Sportanlage.

2015 sollen Kabinen fertiggestellt sein

Seit dieser Woche wird am Sportplatz auch schon gebaut. Entstehen wird in einem ersten Bauabschnitt eine neue Kantine, Sanitäranlagen sowie ein Technik- und Schiedsrichterraum. Als zweiter Bauabschnitt sind vier Kabinen für die Nachwuchsspieler geplant. „Die Kabinen sollen 2015 fertig sein“, so Sutrich. Kosten wird das belagsfertige Gebäude (siehe Plan) 270.000 Euro. Geplant wurde der Zubau von der Parndorfer Planungsgesellschaft LO-inplan. Der Gemeinderat beschloss in seiner letzten Sitzung, ein Drittel (90.000 Euro) der Kosten für den Zubau im Sinne der Vereinsförderung zu übernehmen. Ein Drittel der Kosten wird vom Verein selbst übernommen, die restlichen 90.000 Euro sollen vom Land kommen. „Wir haben mündliche Zusagen“, so Sutrich.

Das neue Gebäude wird eingeschossig gebaut und 34,80 Meter lang und 5,70 Meter breit sein. Errichtet wird das länglich-schmale Gebäude beim Trainingsplatz.