Erstellt am 09. Januar 2014, 23:59

von Katharina Zedlacher-Fink

Neuer Kriminalchef für den Bezirk. Gerhard Braunschmidt / Der 41-jährige Mönchhofer ist seit Dezember Kriminaldienstreferent für den Bezirk Neusiedl am See.

Sorgen für Sicherheit. Der neue Kriminaldienstreferent Gerhard Braunschmidt und sein Chef, der Bezirkspolizeikommandant Gerhard Bierbaumer.  |  NOEN
Von Katharina Zedlacher-Fink

BEZIRK NEUSIEDL AM SEE / Seit 2006 war Gerhard Braunschmidt schon als dienstführender Beamter für den Kriminaldienst beim Neusiedler Polizeibezirkskommando zuständig. 2010 bis 2013 absolvierte er an der Fachhochschule den Bachelorlehrgang „Polizeiliche Führung“, der Beamte für leitende Tätigkeiten qualifiziert.

Hauptschwerpunkt bei  Eigentumskriminalität

Im August des Vorjahres wurde er schließlich als leitender Beamter „ausgemustert“ und seit Dezember 2013 versieht der Mönchhofer nun offiziell als Kriminaldienstreferent für den Bezirk Neusiedl seinen Dienst. Er ist gleichzeitig Chef von 50 Kriminaldienstbeamten, die sich um sämtliche Bereiche, die den Kriminaldienst betreffen, kümmern. „Wir machen sämtliche Spurensicherungen, gehen umfangreichen Betrugsdelikten nach, sind in der Suchtgiftermittlung tätig und machen Kontrollen im Rotlichtmilieu.

Unser Hauptarbeitsschwerpunkt liegt hier im Bezirk in der Bekämpfung der Eigentumskriminalität“, erklärt Braunschmidt sein Einsatzgebiet, für das er sowohl analytisch als auch fachlich zuständig ist. Die Kriminalitätsstatistik weist den Bezirk Neusiedl mit einem 30 bis 35-prozentigen Anteil am gesamten Kriminalaufkommen im Burgenland als den „meistbeschäftigten Bezirk aus“, wie Bezirkspolizeikommandant Rainer Bierbaumer erklärt. „Ich bin mehr als froh, mit Gerhard Braunschmidt einen einheimischen Kollegen mit einem guten Netzwerk im Team zu haben. Er ist für uns besonders wertvoll“, so Bierbaumer über seinen leitenden Beamten.