Erstellt am 18. Februar 2016, 05:04

von Birgit Böhm-Ritter

Neues Internet-Magazin: Show aus dem Rathaus. Die neue Sendung „Leinwand“ präsentiert junge Künstler aus dem Bezirk. Gedreht wird im Frauenkirchener Amtshaus.

Das Produktionsteam. Gerd Burger, Ruzica Goranovic, Johanna Sipötz, Maximilian Köllner, Michael Perschy und Daniel Gottfried.  |  NOEN, zVg

Mit einem neuen Internet-Magazin möchte ein siebenköpfiges Team aus dem Bezirk jungen Künstlern die Möglichkeit bieten, sich einem breiteren Publikum zu präsentieren. Die erste Folge der Sendung mit dem Namen „Leinwand“ ist bereits seit Dezember auf der Internet-Plattform „You Tube“ zu sehen. Ende Februar soll nun die zweite Folge online gestellt werden. Klamauk und Humor kommen dabei nicht zu kurz.

"Junge Künstler und aktuelle Themen"

„Wir wollen mit Witz und Komik junge Künstler aus dem Bezirk - und darüber hinaus - präsentieren und gleichzeitig verschiedene aktuelle Themen ansprechen“, erklärt der Frauenkirchener Michael Perschy das Konzept. Gemeinsam mit Gerd Burger und Fabian Hafner hat er die Idee zu diesem Projekt geboren. Vorerst soll das Magazin alle drei Monate erscheinen, später monatlich.

Burger und Hafner führen in einer Doppelconference, ähnlich wie Dirk Stermann und Christoph Grissemann in der ORF-Sendung „Willkommen Österreich“ durch das Programm. Die ersten Studiogäste waren Gerhard Aguinaga, Manuel Dinhof und Paul Haider. Die drei Musiker repräsentieren die Neusiedler Band „Time Bänditz“. Für die Dreharbeiten verwandelte sich der Mehrzweckraum des Frauenkirchener Rathauses für kurze Zeit in ein TV-Studio.

Erste Sendung unter dem Motto "Star Wars"

Neben der Präsentation junger Kunstschaffender ist es den Machern wichtig, dass sich viele Menschen in der Sendung wieder finden. Deshalb werden auch Veranstaltungen im Bezirk besucht und dort Interviews mit den Gästen geführt. Die erste Sendung, die ganz unter dem Motto „Star Wars“ stand, führte das Team auf den Toumoni-Markt nach Gols.

„Wir waren etwas im Zeitdruck und nicht alles hat beim ersten Anlauf nach Wunsch funktioniert“, weiß Perschy. Mit der zweiten Folge, in der neben dem Fasching, dem Valentinstag auch die Super-Bowl oder die Oscarverleihung thematisiert werden, will das Team um Burger, Hafner und Perschy die 800 Klicks der ersten Sendung bei Weitem übertreffen.


Zum Thema

Zu finden ist das neue Internet-Magazin auf der Internbet-Plattform www.youtube.com unter dem Suchbegriff „Leinwand TV“ oder auf der Facebook-Seite https://www.facebook.com/urleinwand/