Erstellt am 06. Juli 2015, 14:05

von APA/Red

84-Jährige Opfer eines Trickdiebes: 780 Euro weg. Eine 84-jährige Burgenländerin ist am Montagvormittag in St. Andrä am Zicksee (Bezirk Neusiedl am See) Opfer eines Trickdiebes geworden.

 |  NOEN, www.BilderBox.com

Die Frau wurde nach dem Verlassen einer Bank von einem Unbekannten angesprochen. Der Mann bat sie, ihm eine Zwei-Euro-Münze zu wechseln und nutzte die Gelegenheit, um ihr 780 Euro, die sie zuvor abgehoben und in einer Papiertüte aufbewahrt hatte, zu stehlen.

Polizei bittet um sachdienliche Hinweise

Der Unbekannte dürfte etwa 40 Jahre alt und 1,65 bis 1,70 Meter groß sein, teilte die Polizei in einer Aussendung mit. Die Pensionistin beschrieb den Täter als untersetzt mit kurzen dunklen Haaren und Dreitagebart.

Er war laut ihren Angaben dunkel gekleidet, habe schwarze Schuhe getragen und mit ausländischem Akzent gesprochen. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Frauenkirchen (059133/1136) oder an jede weitere Polizeidienststelle.