Erstellt am 16. Juli 2017, 04:00

von Pia Reiter

Hollywood an der Mole: Open-Air im Seebad. Runde zwei für die Veranstaltungsreihe „Kino am See“, initiiert von Bernd Karolyi, Geschäftsführer der Mole West.

Picknickdecke einpacken. Vor der Kulisse des Neusiedler Sees gibt es ab 27. Juli wieder Kino am See.  |  zVg

Nach der geglückten Premiere Ende Juni mit drei Filmabenden, geht die Veranstaltung „Kino am See“ nun in die nächste Runde: Auf dem Programm stehen „Ein Fisch namens Wanda“ am Donnerstag, dem 27. Juli, am Freitag (28. Juli) folgt dann „Pleasantville“ und am Samstag, dem 30. Juni wird im Neusiedler Seebad vor der Kulisse des Neusiedler Sees „Snatch“ gespielt.

„Eigentlich wollte ich das schon länger machen. Jetzt sind wird froh, dass es endlich geklappt hat“, sagt Mole West-Geschäftsführer Bernd Karolyi, der sich mit den ersten drei Filmabenden (22. bis 24. Juni) sehr zufrieden zeigt: „Es war noch schöner, als wir dachten: die Riesenleinwand am Ufer, gemütlich unter dem Sternenhimmel liegend Filme anschauen - herrlich!“

Neben den Filmtiteln hat sich an den drei Abenden auch die Beginnzeit geändert: Diese wurde auf 21 Uhr, um eine halbe Stunde vorverlegt. „Picknickdecke oder Liege mitbringen, mit Freunden treffen und bei freiem Eintritt coole Filme genießen“, so Karolyi.

Dazu gibt es eine Bottle Bar mit Getränken, Popcorn, Chips, Tacos und Sportgummi.