Neusiedl am See

Erstellt am 13. September 2017, 05:57

von Pia Reiter

„Mädchenschule“ adé: Kloster-NMS nimmt Burschen auf. Ab dem Schuljahr 2019/20 wird die private Mittelschule erstmals nicht nur Mädchen unterrichten, sondern auch Buben.

Vorbereitet. Die Kloster-NMS verfügt bereits über alle erforderlichen Räume wie getrennte Sanitäranlagen oder Garderoben, und ist so bereits für den Unterricht für Burschen gerüstet.  |  Pia Reiter

1872 von der Neusiedler Witwe Maria Strauby laut Stiftungsbrief vom 21. Dezember desselben Jahres zur „sittlich-religiösen Erziehung der weiblichen Jugend“ gegründet, sieht die Kloster-NMS nun neuen Zeiten entgegen: Ab dem Schuljahr 2019/20 nimmt die bis private Mittelschule, bis dahin ausschließlich als „Mädchenschule“ geführt, erstmals auch Burschen auf.

Baulich wurden die Weichen schon gestellt

„In der Klostervolksschule werden ja bereits seit mehreren Jahren Burschen und Mädchen unterrichtet. Da war also eine gewisse Ungerechtigkeit vorhanden und da die katholische Kirche großen Wert auf Gleichberechtigung legt, steht nun fest, dass wir ab 2019 auch Buben als Schüler aufnehmen“, bestätigt Direktor Wolfgang Borbely auf Anfrage der BVZ.

Ein Gespräch des Schulerhalters „Vereinigung von Ordensschulen Österreichs“ mit dem Lehrerteam wird noch erfolgen, ein Konzept wird erst erarbeitet, so der Schulleiter: „Es gibt noch nichts Konkretes, das ist eine taufrische Entscheidung. Wir sehen das als Bereicherung und sind überzeugt, dass die Qualität der Schulbildung nicht leiden wird, sondern das Niveau mindestens gehalten wird. Es ist kein Nachteil, wenn beide Geschlechter miteinander konfrontiert werden.“

Seit dem heurigen Schuljahr gibt es erstmals einen männlichen Kollegen im bis jetzt ausschließlich weiblichen Lehrerteam: Stefan Tschida unterrichtet Geschichte und Deutsch. Ihm sollen laut Borbely noch weitere Lehrer folgen und damit die Männer-Fraktion rund um die zwei Direktoren der NMS und der Volksschule, Koch und Hausmeister verstärken.

Baulich wurden die Weichen für eine koedukative Schule bereits gestellt: „Der neue Zubau ist schon darauf ausgerichtet, da wurde bereits langfristig geplant.“ Derzeit unterrichten 33 Pädagogen in der privaten Mittelschule, 25 davon sind Stammlehrer. Ein neuer Höchststand ist bei den Schülerinnen zu verzeichnen: Derzeit besuchen 205 Mädchen die Kloster-NMS, es gibt zehn Klassen.