Neusiedl am See

Erstellt am 27. Juli 2016, 10:16

von RED

Wer folgt auf Huber als Bezirkshauptmann?. Nach der Ernennung von Martin Huber zum Landespolizeidirektor wird die Position mit 1. September neu besetzt.

 |  BVZ

Bei der Neubesetzung für den Bezirkshauptmann von Neusiedl am See will Landeshauptmann Hans Niessl keine Zeit verlieren: „Wir wollen einen nahtlosen Übergang erreichen, denn Neusiedl ist ein wichtiger Bezirk.“ Ziel ist es, dass mit 1. September (ab dann übernimmt Martin Huber den Posten des Landespolizeidirektors) bereits der neue Bezirkshauptmann oder die neue Bezirkshauptfrau im Amt ist.

Fix ist: Mit 29. Juli (Freitag) wird die Stelle öffentlich im Landesamtsblatt ausgeschrieben, es wird keine Übergangslösung geben: „Es wird niemand übergangsmäßig betraut“, heißt es aus dem Büro des Landeshauptmannes.

Auf fünf Jahre befristet

Bewerbungen sind danach innerhalb einer zwei Wochenfrist möglich beim Amt der Burgenländischen Landesregierung einzubringen. Voraussetzungen sind der Abschluss eines Diplomstudiums der Rechtswissenschaften, die erfolgreiche Ablegung einer für den rechtskundigen Verwaltungsdienst vorgesehenen Dienstprüfung oder umfassende Kenntnisse und längere Praxis auf dem Gebiet der Bundes-, Landes- und Gemeindeverwaltung.

Ein Personalberatungsunternehmen wird die Eignung der Bewerber prüfen und eine Empfehlung an die Landesregierung abgeben. Die Bestellung erfolgt befristet auf fünf Jahre. Dem Vernehmen nach hört man, dass die jetzige Bezirkshauptmann-Stellvertreterin Ljuba Szinovatz als potenzielle Nachfolgerin nicht in Frage kommt, da sie Abwanderungsgedanken hegen soll.