Erstellt am 29. Oktober 2014, 14:59

von Pia Reiter

Taboki: Umzug verschoben. Übersiedelung vom Tabor-Kindergarten in den Kindergarten Gartenweg verzögert sich, neue Luftsporenmessung nötig.

Aushang. Dieser Zettel informierte die Eltern der Smily-Kindergruppe über die Umzugsverzögerung.  |  NOEN, BVZ
Die Übersiedelung in den ursprünglichen Raum im Kindergarten Gartenweg musste verschoben werden, der 27. Oktober als Termin für den Umzug wurde abgesagt. „Uns ärgert, wie mit der Sache umgegangen wird“, sagen betroffene Eltern.

Probleme mit Luftsporenmessungen

Grund für den geplatzten Umzug war, dass es mit den ersten Luftsporenmessungen Probleme gab. Laut Info-Zettel, der beim Ausweichquartier im Tabor-Kindergarten (Taboki) aufgehängt wurde, waren Bohrarbeiten daran schuld, die zu der Zeit, zu dem die Probe genommen wurde, dort durchgeführt wurden.

x  |  NOEN, BVZ
Das hätte die Ergebnisse verfälscht, hieß es. Eine neue Messung war erforderlich. Diese wurde dann auch von der Universität für Bodenkultur am 23. Oktober durchgeführt.

Rupp: „Überall passieren Fehler“

Das Ergebnis wurde bis Dienstag (nach Redaktionsschluss) erwartet. Erst dann wird entschieden, wann die Smilygruppe vom Taboki wieder in den Kindergarten Gartenweg übersiedelt.

Stadträtin Monika Rupp (ÖVP) betont: „Überall passieren Fehler. Solange wir nichts Schriftliches haben, können die Kinder nicht übersiedeln, die Ergebnisse müssen passen, die Eltern werden laufend informiert, was genau passiert.“ Mittlerweile wurde das Baustellen-Gerüst entfernt und die Dacharbeiten sind fast fertig.