Erstellt am 05. November 2013, 13:11

Neusiedler Seebahn AG steht zum Verkauf. Vergabeverfahren / Die Neusiedler Seebahn AG, sie betreibt das Bahnnetz von Pamhagen nach Fertoszentmiklós, verkauft nun ihre Aktien.

Einsteigen bitte. Für Fahrgäste wird sich durch den Aktienverkauf nichts ändern. Zedlacher-Fink  |  NOEN
Von Katharina Zedlacher-Fink

PAMHAGEN/BEZIRK / Mit Montag endete die Frist für die Angebotslegung des Aktienpaketes, das die Eigentümer der Neusiedler Seebahn Aktiengesellschaft (NSB AG) zum Verkauf angeboten hatten. Die Eigentümer, das sind das Land Burgenland und die Republik Österreich, wollen alle Aktienanteile an einen Großinvestor verkaufen. „Der Verkauf der Aktien ist eine rein strategische Entscheidung der Eigentümer“, erklärt Thomas Reiterer, kaufmännischer Berater der Neusiedler Seebahn. Die NSB AG betreibt als Verkehrsunternehmen und Eigentümerin den Streckenabschnitt Pamhagen — Fertoszentmiklós und ist als ungarische AG eingetragen. Als Verkaufskriterium galt: Kreditwürdigkeit von mindestens 1.000.000 Euro und 50.000 Euro Sicherstellung (Vadium). „Nach Prüfung der Eignung der Interessenten werden alle geeigneten Interessenten eingeladen, Einsicht in die Due Diligence Prüfung zu nehmen, und dann zur Angebotsabgabe geladen“, erklärt der beauftragte Anwalt Claus Casati das weitere Vorgehen.

Der Anwalt konnte zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Angaben zur Anzahl von Bewerbern und Angeboten geben.