Neusiedl am See

Erstellt am 04. September 2016, 04:07

von Pia Reiter

Neusiedl: Funcourt für Kloster. Mit dem Start des neuen Schuljahres sollen auch die baulichen Maßnahmen abgeschlossen sein.

Die Klassen der privaten NMS sind allesamt im neuen Zubau untergebracht, mit dem Schuljahr 2016/17 werden es insgesamt neun sein.  |  zvg

Das Schuljahr 2016/17 bringt auch Neuerungen für die Klosterschule mit sich: Einige bauliche Maßnahmen wurden in den Sommerferien erledigt. So zum Beispiel wurden im Altbau Mauern entfernt und es sind aus vorher drei nun zwei größere Klassenräume entstanden.

Weiters wurden im Altbau eine Bibliothek und ein Medienraum neu geschaffen. Im dritten Obergeschoss wird laut Wolfgang Borbely, Direktor der privaten NMS, derzeit noch an einem komplett neuen textilen Werkraum eingerichtet: „Dieser wird 70 Quadratmeter groß sein und soll in der ersten Septemberwoche fertig werden“, erzählt er.

Auch am Außenbereich wird fleißig gearbeitet

Weiters wurde ein zusätzliches WC im Erdgeschoss, sowie ein neuer Garderobenraum und ein Trinkbrunnen für die Volksschüler errichtet.

Die acht Volksschulklassen werden allesamt im Altbau untergebracht, währenddessen die neun Klassen der NMS im Neubau angesiedelt werden (siehe unten).

Auch am Außenbereich der Schule wird noch fleißig gearbeitet: „Derzeit ist zwar noch Baustelle, aber hinten im Hof entsteht gerade ein Funcourt samt Kunstrasen und Bande“, sagt Borbely, der davon ausgeht, dass alle Arbeiten bis zum Start des neuen Schuljahres am Montag (5. September) abgeschlossen sein werden.

Seit 3. Juli 2004 sind die „Vereinigung von Ordensschulen Österreichs“ Schulerhalter der Neusiedler Klosterschule.

Schuljahr 2016/17

45 Taferlklassler die römisch-katholische Klostervolksschule besuchen, es gibt zwei Klassen.

Mit der privaten Kloster-NMS werden 58 Schülerinnen, in drei ersten Klassen, starten.