Erstellt am 15. Mai 2011, 17:55

ÖVP-Kandidat gewann Bürgermeisterwahl in Halbturn. Bei der Bürgermeisterwahl in der nordburgenländischen Gemeinde Halbturn hat sich am Sonntag der ÖVP-Kandidat Markus Ulram durchgesetzt.

 Ulram erhielt 750 Stimmen (51,19 Prozent), für den SPÖ-Kandidaten Alfred Regner votierten 505 Bürger (34,47 Prozent). Regner legte gegenüber der vergangenen Wahl um 6,1 Prozent an Stimmen und verpasste die Stichwahl nur knapp. Auf den von den Freiheitlichen unterstützten Bäckermeister Rudolf Berger entfielen 210 Stimmen (14,33 Prozent).

Wahlberechtigt waren 1.760 Bürger. 1.503 Stimmen wurden abgegeben, 38 waren ungültig. Der Urnengang war notwendig geworden, nachdem Bürgermeister Peter Nachtnebel (V) Ende 2010 sein Amt zurückgelegt hatte. Bei der Bürgermeisterwahl 2007 war Nachtnebel mit 739 Stimmen (51,39 Prozent) wiedergewählt worden. Auf Regner entfielen damals 408 Stimmen (28,37 Prozent), für Berger stimmten 291 Wähler (20,24 Prozent).