Erstellt am 16. Januar 2013, 00:00

Parken wurde verlegt. Parkraumbewirtschaftung / Bürgerservicestelle übernimmt Agenden vom Tourismusbüro und ist nun auch für Strafzettel zuständig.

 |  NOEN
Von Pia Reiter

NEUSIEDL AM SEE / Die neue Aufgabenverteilung im Neusiedler Stadtrat bringt auch Veränderungen für die Bürger: Wollte man sich früher über einen Strafzettel beschweren, so muss man das im Tourismusbüro machen. Nun ist dieser Bereich aber ins Rathaus in die Bürgerservicestelle übersiedelt.

Bürgermeister Kurt Lentsch (ÖVP) hat Stadtrat Roman Scheuer (SPÖ) mit dem Ressort Verkehr betraut. Dieses wurde erst vor Kurzem geschaffen und beinhaltet unter anderem auch die Parkraumbewirtschaftung. 2012 hatte die Stadtgemeinde dadurch Einnahmen von mehr als 144.000 Euro.

„Mit dem Ausscheiden von Stadtrat Franz Rittsteuer, in dessen Aufgabenbereich die Parkraumbewirtschaftung lag, musste eine neue Aufgabeneinteilung erfolgen. Stadtrat Roman Scheuer hat diese Angelegenheit nun übernommen. Da die Parkgebührenverwaltung nicht ursächlich in den Zuständigkeitsbereich eines Tourismusbüros passt, wird die Erledigung ab sofort in der Bürgerservicestelle erfolgen.“

Stadtrat Roman Scheuer freut sich jedenfalls auf seine neue Aufgabe: „Ich werde mich am Freitag mit den Ansprechpartnern auf der Gemeinde zusammensetzen. Wir wollen die Abläufe besprechen und schauen, ob wir diese modernisieren können. Ich weiß, dass ich mich erst einarbeiten muss.“ Auch die Abstimmung mit den anderen Vorstandskollegen müsse erst erfolgen, denn im Ressort Verkehr sei er für Straßen zuständig, dieser Bereich falle aber ebenso in das Aufgabengebiet von Stadtrat Thomas Halbritter (ÖVP), so Scheuer.

Gemeinssam. Bürgermeister Kurt Lentsch (ÖVP) und Stadtrat Roman Scheuer (SPÖ) streben eine gute Zusammenarbeit an.

Reiter