Erstellt am 15. Dezember 2010, 00:00

Parken: höhere Gebühren, aber halbe Stunde gratis. 19 PARKAUTOMATEN AUSGETAUSCHT / Erste halbe Stunde gratis, dann für 30 Minuten 50 Cent. Strafen von 15 auf 21 Euro erhöht.

Auto wird abgeschleppt  |  NOEN, www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)

VON PIA REITER

NEUSIEDL AM SEE / Der Ärger über kaputte Parkautomaten in der Stadt soll nun der Vergangenheit angehören. Seit gestern, Dienstag, werden in Neusiedl am See sämtliche Parkautomaten ausgetauscht. Bis 16. Dezember soll die Montage abgeschlossen sein. Der zuständige Stadtrat Franz Rittsteuer hat 19 Stück bestellt. „Die Automaten sind von der Firma Neuhauser, die auch schon die alten Geräte geliefert hat. Weil wir Geldkassette und Ticketrolle weiter verwenden können, haben wir circa 20.000 Euro gespart“, erklärt Rittsteuer.

Neue Parkgebühren im  Gemeinderat beschlossen

Das Aufstellen der neuen Automaten bringt auch die Änderung der Parkgebühren mit sich. Die neuen Gebühren wurden, gestern, Dienstag in der Gemeinderatssitzung beschlossen.

Damit treten die neuen Gebühren in Kraft. „Seit vierzehn Jahren hat es keine Änderung der Tarife gegeben. Nun haben wir Anpassungen vorgenommen.“

Die zwei wichtigsten Veränderungen: Wer ohne Parkschein erwischt wird, zahlt statt bisher 15 Euro nun 21 Euro. Außerdem ist es nun erlaubt, statt bisher zehn Minuten, ab jetzt dreißig Minuten gratis zu parken, was vor allem für kurze Erledigungen in der Stadt von Vorteil ist.

Die neuen Tarife: Ab jetzt zahlt man für dreißig Minuten Parken 50 Cent, bisher waren es 40 Cent für 32 Minuten. Pro zehn Cent verlängert sich die Parkzeit um sechs Minuten.

Eines hat sich nicht verändert: Der Höchsteinwurf beträgt zwei Euro, denn der Automat wechselt nicht.