Parndorf

Erstellt am 03. Oktober 2016, 16:02

70-Jährige bei Auffahrunfall schwer verletzt. Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Sonntag auf der Ostautobahn (A4) bei Parndorf (Bez. Neusiedl/See) ereignet. Zwei Personen wurden dabei verletzt, die Autobahn war in Fahrtrichtung Wien gesperrt.

Erwin Wodicka

Eine 70-jährige Lenkerin fuhr am gestern gegen 15:30 Uhr auf der Ostautobahn A4 von Ungarn kommend in Richtung Wien. Zur gleichen Zeit war auch eine 36-jährige Lenkerin mit ihrem Fahrzeug auf der Ostautobahn A4 nach Wien unterwegs.

Aus bisher unbekannter Ursache verringerte die 70-jährige Wienerin plötzlich die Geschwindigkeit und die 36-jährige Lenkerin (ebenfalls aus Wien) fuhr mit ihrem Fahrzeug ungebremst gegen das Heck der Vorausfahrenden. Bei dem Unfall wurde die 70-Jährige schwer verletzt. Sie wurde mit dem Notarztwagen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Kein Alkohol im Spiel

Die Insassen beider Fahrzeuge hatten den Sicherheitsgurt angelegt. Ein durchgeführter Alkotest bei der 36-jähriger Lenkerin war negativ. Bei der 70-jährigen Wienerin konnte wegen der schweren Verletzung kein Alkotest durchgeführt werden.

Die Ostautobahn A4 war in Fahrtrichtung Wien ab 16:30 Uhr im Unfallbereich einspurig passierbar und kurzzeitig Verkehrsanhaltungen waren notwendig. Während der Unfallerhebungen kam es zu einem drei kilometerlangen Rückstau in Fahrtrichtung Wien. Nach Abschluss der Unfallerhebungen wurde die Ostautobahn A4 wieder frei gegeben.