Parndorf

Erstellt am 20. September 2016, 09:56

Autofahrer rannte nach Unfall mit Blechschaden davon. Nach einem Verkehrsunfall mit Blechschaden in Parndorf hat in der Nacht auf heute, Dienstag, ein 41-jähriger Burgenländer zu Fuß das Weite gesucht.

Symbolbild

Der Mann war auf der B50 unterwegs. Dabei erfasste er den Anhänger vom Wagen eines 50-jährigen Rumänen, der trotz Nachranges von der Abfahrt der Ostautobahn (A4) in die Bundesstraße einbog, berichtete die Polizei.

Der Pkw des 41-Jährigen blieb laut Angaben der Landespolizeidirektion Burgenland erst nach etwa 300 Metern stehen. Dann stieg der Mann aus und rannte in Richtung des Ortsgebietes von Parndorf. Die Polizei leitete eine Fahndung ein und sah auch bei ihm zu Hause nach, die Suche blieb jedoch bisher erfolglos. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Die Feuerwehr Parndorf barg die Fahrzeuge und reinigte die Straße von ausgelaufenem Öl.