Erstellt am 12. November 2014, 06:57

von Paul Haider

Bauprojekt: Ärztezentrum kommt. In Parndorf ist ein neues Wohnhaus geplant. Im Erdgeschoss soll ein kleines Ärztezentrum entstehen.

Studie. So könnte das geplante Wohnhaus mit Ärztezentrum aussehen. Die Fertigstellung ist für Ende 2016 geplant.  |  NOEN, Architekten Kandelsdorfer
Die Baugesellschaft „Neue Eisenstädter“ plant derzeit ein ambitioniertes Projekt in Parndorf. Am Walzwerk sollen, neben der bestehenden Reihen- und Wohnhausanlage, neue Wohnungen entstehen. Zusätzlich soll im Erdgeschoss des Gebäudes ein kleines Ärztezentrum untergebracht werden.

Laut Bürgermeister Wolfgang Kovacs ist der Bedarf für ein solches Projekt gegeben: „Parndorf ist eine stark wachsende Gemeinde und braucht eine dementsprechende medizinische Betreuung.“

Neuer praktischer Arzt für Parndorf

Es sei bereits fix, dass im neuen Ärztezentrum künftig ein praktischer Arzt tätig sein wird. Denn Doktor Christine Loidl, eine der beiden Ärztinnen, die derzeit in Parndorf praktizieren, würde laut Kovacs in etwa zwei Jahren in Pension gehen.

x  |  NOEN, Architekten Kandelsdorfer
„Es wird ins Auge gefasst, dass die Stelle vorzeitig nachbesetzt wird. Es wurde schon vor einiger Zeit das Ansuchen um einen dritten praktischen Arzt gestellt, denn wir haben fast 5.000 Einwohner und unsere Nachbargemeinde Neudorf hat keinen Arzt“, sagt der Ortschef.

Anton Mittelmeier, Geschäftsführer von „Neue Eisenstädter“ erklärt auf Anfrage der BVZ, wie das neue Gebäude im Detail aussehen soll: „Es wird ein Erdgeschoss und zwei Obergeschosse mit Lift geben. Etwa zwölf Wohnungen in der Größe von 50 bis 60 und 70 bis 80 Quadratmetern sind geplant.“

Insgesamt sollen im Erdgeschoss des Gebäudes drei medizinische Einrichtungen entstehen. Wer Interesse an einem der 120 bis 130 Quadratmeter großen Therapieräumen hat, der könne sich laut Mittelmeier noch bei Bürgermeister Kovacs melden: „Jetzt kann man noch in die Planung eingreifen.“

Baustart 2015, Fertigstellung 2016

Sollten sich nicht genug Mieter aus dem Gesundheitsbereich finden, dann sei geplant, im Erdgeschoss noch einige kleinere, barrierefreie Wohnungen unterzubringen.

Der Standort Parndorf sei für das Projekt naheliegend gewesen, sagt Anton Mittelmaier: „Die Nachfrage ist hier immer noch sehr hoch. Außerdem gibt es eine gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde und dem Bürgermeister.“

Der Baubeginn für das Wohnhaus mit Ärztezentrum ist für das Frühjahr 2015 geplant, die Fertigstellung für Ende 2016. Die Planungen werden vom Büro „Kandelsdorfer Architekten“ durchgeführt.