Erstellt am 18. Juni 2015, 05:41

von Paul Haider

Hundezone ab Oktober. 5.000 Quadratmeter groß: In Parndorf wird derzeit eine Hundeauslaufzone errichtet, die im Herbst offiziell eröffnet werden soll.

Engagiert. LIPA-Mitglied Wolfgang Daniel und Gemeindevorstand Paul Czerwenka kümmern sich um die Umsetzung der Hundezone. Foto: Haider  |  NOEN, Paul Haider
Parndorfs Vierbeiner und ihre Besitzer können sich auf einen neuen Treffpunkt freuen. Derzeit wird neben dem Betriebsgelände der Firma Terrag Asdag an der Neudorferstraße die erste Hundeauslaufzone im Dorf errichtet.

Dieses Projekt war schon seit Langem geplant, wie Gemeindevorstand Paul Czerwenka (LIPA) berichtet: „Eine Hundeauslaufzone war schon vor sieben oder acht Jahren im Gespräch, kam aber nie zustande, weil kein geeignetes Grundstück gefunden werden konnte.“

„In Parndorf sind 462 Hunde gemeldet“

Im Laufe des letzten Jahres konnte das Vorhaben aber konkretisiert werden. Vier Plätze wurden ins Auge gefasst, letztendlich entschied man sich für ein Grundstück im Gemeindebesitz an der Neudorferstraße.

Vor Kurzem wurden bereits die Planierarbeiten auf dem etwa 5.000 Quadratmeter großen Areal abgeschlossen. Neben einer Grünfläche mit Bäumen, Sitzgelegenheiten und einer entsprechenden Bewässerung soll die Hundeauslaufzone auch eine Besonderheit bieten: eine separat eingezäunte Anleinzone. Die Gesamtkosten des Projektes sollen sich laut Paul Czerwenka auf etwa 35.000 Euro belaufen.

Die Nachfrage für eine Hundezone sei auf jeden Fall gegeben: „In Parndorf sind 462 Hunde gemeldet. Wenn zehn bis 15 Prozent der Besitzer den Platz nutzen, dann sind wir schon sehr zufrieden und die Grünflächen in der Ortschaft werden geschont“, ist Czerwenka sicher.

Das anvisierte Datum für die offizielle Eröffnung ist der Welttierschutztag am 4. Oktober.