Parndorf

Erstellt am 05. Oktober 2016, 05:56

von Paul Haider

Jugendstil für Fashion Outlet. Die Führung des Fashion Outlet Centers wurde ausgewechselt. Die Eigentümer wollen jetzt mit einer umfangreichen Neugestaltung des Einkaufszentrums mehr Kunden anlocken.

Neue Fassade. Ein Plakatständer kündigt es schon an: Das Fashion Outlet Center soll schon bald im Jugendstil-Design gestaltet werden. Foto: Haider  |  Haider

Turbulente Zeiten im Parndorfer Fashion Outlet Center. Seit 1. Oktober wird das kleinere der beiden Outlet Center am Parndorfer Betriebsgebiet von den Eigentümern selbst, der Fashion Outlet Group, betrieben.

Führungswechsel: Kein Kommentar

Die Verträge mit der ROS-Group, die bisher mit der Leitung des Einkaufszentrums betraut war, und dem Centermanager Arnd Cronenberg, wurden nicht verlängert. Über die Gründe für den Führungswechsel gibt es seitens der Fashion Outlet Group kein Kommentar.

Die Ausbaupläne des Outlet Centers sollen nun jedenfalls rasch umgesetzt werden. Bereits im Oktober 2015 erfolgte der Spatenstich für die Erweiterung um bis zu 40 neue Shops. Bislang wurden neue Parkplätze geschaffen und und ein neuer Eingang im „Mall“-Teil des Centers gebaut.

„Vorher“. Das äußerliche Erscheinungsbild des Fashion Outlet Centers wird sich in den kommenden Monaten stark verändern. Foto: Reiter  |  Reiter

Die weiteren Aus- und Umbaupläne wurden in der Zwischenzeit geändert. Der Bau der neuen Geschäfte am derzeitigen Parkplatz des „Village“-Centerteiles wurde auf 2018 verschoben. Zunächst will man sich auf neue Wegführungen und die optische Neugestaltung des Einkaufszentrums konzentrieren.

„Wollen bessere Einkaufsatmosphäre“

Eigentümer-Vertreter Thomas Maria Seikmann erklärt im BVZ-Gespräch: „Wir wollen weg vom Modernen und eine bessere Einkaufsatmosphäre schaffen. Die Außenerscheinung soll sich deutlich verändern und wird an den Stil des Großraumes Wien angepasst.“

Plakate am Parkplatzareal kündigen das neue Design, das an die Wiener Secession erinnert, bereits an. Laut Thomas Maria Seikmann soll im November mit den Arbeiten begonnen werden, bis Mitte 2017 soll die optische Umgestaltung im Außen- und Innenbereich des Centers abgeschlossen sein.

Auch in puncto Wegführung wird sich im Fashion Outlet einiges ändern. Die Centerteile „Mall“ und „Village“ werden miteinander verbunden. Die Durchfahrtsstraße, die derzeit noch zwischen den Centerteilen verläuft, wird gesperrt.

Auch neue Zugänge zum Center von den Parkplätzen werden geschaffen, die Arbeiten sind bereits im Gange. Eigentümer-Vertreter Thomas Seikmann dazu: „Wir wollen dem Kunden ermöglichen, dass er direkte Wege hat. Es war bisher nicht ganz einfach, zu den Geschäften zu kommen, richtig angenehm war es nicht.“

Für die Kunden im Fashion Outlet Center soll künftig auch mehr Unterhaltung geboten werden. In der Vorweihnachtszeit will man beim „Christmas Late Night Shopping“ bereits mit einem Entertainment-Programm punkten, verrät Thomas Maria Seikmann.