Erstellt am 27. Februar 2014, 13:28

Pkw prallte frontal gegen Lkw -. Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der L205 zwischen Podersdorf und Illmitz (Bezirk Neusiedl am See) ist Donnerstagmittag ein Mann ums Leben gekommen.

Bei dem getöteten Lenker handelt es sich um einen 67-jährigen Mann aus Wien mit Zweitwohnsitz im Bezirk Neusiedl/See. Der Wiener fuhr am Donnerstag um 12:00 Uhr mit seinem PKW auf der Landesstraße 2005 von Podersdorf kommend in Richtung Illmitz.

Pkw-Lenker wollte anderes Fahrzeug überholen 

Etwa fünf Kilometer vor dem Ortsbeginn von Illmitz wollte er auf einem gerade verlaufenden Straßenstück einen vor ihm  fahrenden PKW überholen. Als er nach links „ausscherte“, um den Überholvorgang einzuleiten, kam ihm der Sattelschlepper entgegen. Dieser hatte keine Möglichkeit um auszuweichen, wodurch der PKW frontal gegen den Sattelschlepper krachte.

Der Autolenker war laut Angaben der Landessicherheitszentrale Burgenland gegenüber der APA im Wagen eingeklemmt, zwei Feuerwehren rückten zur Bergung aus. Die Einsatzkräfte - zwei Rettungsteams, ein Notarzt sowie ein praktischer Arzt - konnten dem Mann jedoch nicht mehr helfen. Er starb noch an der Unfallstelle.

L205 für mehrere Stunden gesperrt 

Bei dem Unfall bzw. der Bergung der Fahrzeuge waren die Feuerwehren aus Illmitz, Apetlon und Neusiedl/See im Einsatz. Da die Fahrbahn auch mit Öl verschmutzt ist, muss diese noch gereinigt werden, weshalb mit einer Aufhebung der Sperre gegen 18:00 Uhr zu rechnen ist.