Erstellt am 13. Mai 2015, 05:40

von Birgit Böhm-Ritter

Neues Hotel ab Juni 2016. In der Nähe des Campingplatzes soll eine ganzjährlich betriebene Frühstückspension entstehen. Die Planungsarbeiten sind bereits abgeschlossen.

Mit der neuen Frühstückspension »Lakeside 77« könnte Podersdorf schon im Juni des kommenden Jahres 79 zusätzliche Betten bekommen. Foto: Zanki  |  NOEN, Zanki
„Lakeside 77“ soll sie heißen und unkompliziertes Wohnen auf hohem Niveau zu einem fairen Preis bieten: Läuft alles nach Plan, bekommt die Tourismusgemeinde in etwa einem Jahr eine moderne Frühstückspension mit 36 Zimmern.

Investor und Betreiber ist das Wiener Ehepaar Richard und Alexandra Zanki. Schon im Juni 2016 wollen die beiden eröffnen. Derzeit befinden sie sich in der Bauverhandlungsphase. In eineinhalb Wochen wollen sie ihren Plan einreichen.

Leer stehendes Gebäude wird abgerissen

„Wir rechnen mit einem Baubeginn im November“, erklärt Richard Zanki im Gespräch mit der BVZ. In unmittelbarer Nähe des Campingplatzes, auf der Campingstraße 77, wird der Tourismusbetrieb entstehen. Das dort seit Jahren leer stehende Gebäude wird abgerissen.

Zanki ist sich sicher, dass es Bedarf für eine Frühstückspension im angestrebten 3-Stern-Segment gibt. Viele Pensionen seien veraltet oder hätten in den vergangenen Jahren in Podersdorf geschlossen.

„Ein flexibler Betrieb für Kurzentschlossene mit gewissen Ansprüchen fehlt momentan“, sagt er und betont ein Ganzjahresbetrieb sein zu wollen.

In der Wintersaison preislich kämpferisch

Die Region hätte mit der St. Martins Therme in Frauenkirchen und dem Outlet Center in Parndorf auch in der Nebensaison Potenzial. Preislich will er sich in der Wintersaison kämpferisch zeigen.

Mit günstigen 25 im Doppelzimmer mit Frühstück pro Person sollen die Gäste angelockt werden, im Sommer muss der Gast etwa das doppelte bezahlen. Vor allem Aktivurlauber und kulinarisch Interessierte sollen angesprochen werden.

Unter der Marke Fair Sleep - Hotels & Motels, einem Zusammenschluss von Unternehmen, die auf faires Preis-Leistungs-Verhältnis setzen, soll der Betrieb vermarktet werden.