Erstellt am 08. Februar 2011, 12:49

Polizei fasste einen Bankomatkartendieb. Ein mutmaßlicher Bankomatkartendieb ist Polizisten am Sonntag auf der A4 Ostautobahn bei Nickelsdorf ins Netz gegangen.

 |  NOEN, BilderBox.com (www.bilderbox.com)
Als Beamte einen mit drei Rumänen besetzten Wagen unter die Lupe nahmen, fanden sie bei einem 24-Jährigen eine gestohlene Kredit- und eine Bankomatkarte. Erhebungen ergaben, dass mit den Karten bereits insgesamt 2.300 Euro abgehoben worden waren. Der Mann wurde festgenommen, seine zwei mutmaßlichen Komplizen wurden angezeigt, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland heute, Dienstag.

   Der 24-Jährige erzählte den Ermittlern, dass er die Karten bei einer Tankstelle gefunden und dann mit der Bankomatkarte 400 Euro abgehoben hätte. Die beiden anderen Pkw-Insassen, eine 24-jährige Frau und ein 26-jähriger Mann, wiesen jede Schuld von sich.

   Am Rücksitz des Autos hatten die Polizisten auch eine Geldbörse mit 3.200 Euro gefunden, die die Frau zunächst als ihre ausgab. Tatsächlich gehörte sie ebenso wie die Karten einer 69-jährigen Pensionistin aus Wien-Landstraße. Der 24-jährige Rumäne wurde in die Justizanstalt Wien-Josefstadt gebracht.