Erstellt am 18. Dezember 2012, 15:46

Prügelei bei Jugendturnier. Auf der Tribüne der Neuen Mittelschule in Neusiedl am See kam es bei einem Jugend-Fußballturnier zu einer handfesten Rauferei unter Zuschauern.

 |  NOEN
Von Christopher Schneeweiß

Bitter für den SC Neusiedl: Da organisierte die Nachwuchsleitung einmal mehr ein tolles Turnier, und dann das: Ausgerechnet im letzten Spiel, dem U16-Finale zwischen Mattersburg und den FavAC, welches am Samstag in der Neuen Mittelschule in Neusiedl stattfand, flogen die Fetzen. Die Mattersburger dominierten das Match, dann wurde das Spiel ruppiger. Es entwickelte sich eine Rangelei unter den Spielern und Trainern, alles war aber noch im grünen Bereich. Das Fass brachte dann aber ein Vater zum Überlaufen. Er wollte über die Barriere von der Kulisse aus runterklettern, wurde aber noch von anderen Zuschauern gestoppt.

Danach entwickelte sich eine Rauferei auf der Tribüne, ein Zuschauer soll sogar einen Gürtel als Waffe verwendet haben. Auch die Polizei wurde zur Hilfe gerufen. „Wirklich traurig, was sich da abgespielt hat“, seufzte Neusiedls Nachwuchsleiter Thomas Achs.

„Ich glaube wir werden den FavAC zu keinem Nachwuchsturnier mehr einladen.“ Der Funktionär ortete in der harten Spielweise des Wiener Klubs den Auslöser für die Rauferei. „Die Mattersburger haben super gespielt, dann hat der Trainer der Wiener reingeschrien, dass sie härter spielen sollen. Da waren wirklich wilde Fouls dabei“, so Achs.
Marko Amminger, Coach der Mattersburger, konnte nur den Kopf schütteln: „Ein Wiener Spieler beschimpfte einen meiner Kicker mit Worten, die schwer unter der Gürtellinie waren, einfach unfassbar.“