Erstellt am 15. August 2012, 00:00

Python in Jois entdeckt. EXOTISCHER FUND / Ein Spaziergänger sichtete im Gebiet des Ochsenbrunnens eine etwa ein Meter lange Würgeschlange.

Diese Python wurde in der Nähe des Joiser Ochsenbrunnens gesichtet.ZVG  |  NOEN
x  |  NOEN

JOIS / Einen überraschenden Fund machte der Neusiedler Martin Waldherr. Nur einige Meter entfernt vom Joiser Ochsenbrunnen entdeckte er eine Schlange, die wahrscheinlich zur Familie der Pythonschlangen gehört. „Schon aus einiger Entfernung habe ich bemerkt, dass sich in der Wiese etwas bewegt“, erzählt Waldherr, „dann habe ich die etwa ein Meter lange Schlange gesehen.“ Dass es sich um eine Python handeln könnte, habe er zu diesem Zeitpunkt noch nicht geahnt.

„Die Schlange ist ganz ruhig geblieben, als ich näher gekommen bin, sodass ich auch ein Foto mit meinem Handy machen konnte“, schildert Waldherr weiter. Die Überraschung im ersten Moment sei groß gewesen. Waldherr berichtet von einem eindrucksvollen Exemplar: „Mit heimischen Schlangen wie Kreuzottern oder Ringelnattern nicht vergleichbar.“ Eine halbe Stunde später war die Schlange wieder verschwunden.

Die Bestätigung, dass es sich um eine exotische Schlange, eben eine Python, handeln könnte, erhielt der Finder von den Experten der biologischen Station. Die Python dürfte ausgesetzt worden sein. In unseren Breiten ist die Schlange, die zu den Würgeschlangen gehört, nicht ansässig.