Erstellt am 09. November 2016, 09:36

von Pia Reiter

Kokett bis ins Finale der Großen Chance. Die Neusiedlerin Karin Bauer singt mit „Fräulein Kokett“ am 11. November um Finaleinzug für „Die Große Chance der Chöre“.

Neu arrangiert. Mit Astrid Eder, Karin Bauer, Lisa Prandstätter und Bettina Krenoszist wird der Schlager zwischen 1920 und 1970 wieder modern, das zeigen sie auch am kommenden Freitag, wenn sie auf ORFeins bei der TV-Show „Die Große Chance der Chöre“ um den Einzug ins Finale singen.  |  zVg

Karin Bauer, Lisa Prandstätter, Astrid Eder und Bettina Krenosz sind Fräulein Kokett. Das Retro-Ensemble besteht aus diesen vier außerordentlich talentierten Sängerinnen samt männlicher Begleitcombo. Ihr bevorzugter Musikstil: Schlagermusik zwischen 1920 und 1970 mit ein bisschen Jazz.

"Müssen alles selbst arrangieren"

„Vierstimmiges Singen steht bei uns seit jeher im Vordergrund. Die Idee ist entstanden, weil älterer deutscher Schlager noch nicht so bedient ist. Der Nachteil: Es gibt kein Material für vierstimmiges Singen, deshalb müssen wir alles selbst arrangieren“, erklärt Karin Bauer. Die Neusiedlerin fühlt sich sowohl in der Musikrichtung, als auch in der passenden Mode wohl:

„Die meisten Schlager drehen sich um Männer und die Liebe. Wir versuchen das, immer mit einem Augenzwinkern, in einen modernen Kontext zu bringen. Welche Kostüme wir tragen, war relativ bald klar, es ist eine schöne Mode“, meint sie.

50.000 Euro Preisgeld

Das gibt es nun auch am 11. Martini in der TV-Show „Die Große Chance der Chöre“ zu sehen und zu hören, denn die Fräuleins haben es bis ins Halbfinale geschafft und wollen sich nun auch ins Finale (das steigt am 25. November) singen. Ihre Konkurrenten um das Finalticket sind zwölf andere Chöre.

Denn nur vier von ihnen werden es ins Finale schaffen und um den Preis von 50.000 Euro antreten. In der prominenten Jury sitzen Oliver Pocher, Dorretta Carter, Fräulein Mai und Ramesh Nair, wobei vor allem letzterer die Fräuleins beeindruckt hat: „Er ist sehr kompetent, man merkt, dass er Ahnung hat. Sicher haben wir harte Konkurrenz, aber wir machen das aus Spaß und freuen uns über den gegenseitigen Austausch.“ Sendetermin: Fräulein Kokett im Halbfinale am Freitag 11.11., 20.15 Uhr in ORFeins.

Für alle Fans von Karin Bauer gibt es ein besonderes Zuckerl: Am Samstag dem 19. November gastiert die Neusiedlerin im Weinwerk mit ihren eigenen Songs.