Erstellt am 17. Oktober 2012, 00:00

Rotes Kreuz erweitert die Bezirksstelle. 2,73 Euro pro Kopf /  Gemeinden unterstützen Um- und Zubau finanziell, Fertigstellung der Arbeiten bis Ende 2013 geplant.

Zubau geplant. Alexander Heller zeigt den Teil des Grundstücks, wo die neuen Räume des Roten Kreuzes entstehen sollen. Reiter  |  NOEN
Von Pia Reiter

NEUSIEDL AM SEE /  Der Leistungsbereich des Roten Kreuzes in der Bezirkshauptstadt ist in den vergangenen Jahren stetig gewachsen. Nun ist der vorhandene Platz in der Bezirksstelle in der Rot Kreuz Gasse 27 nicht mehr ausreichend. Angebote wie die Team Österreich Tafel mussten ins Pfarrheim ausgelagert werden. Der vor 25 Jahren errichtete Bau bekommt einen Zubau, außerdem wird das bestehende Gebäude saniert. „Das Büro soll in den Zubau ausgelagert werden, außerdem sind für Katastrophenschutz und -vorsorge ein großes Lager nötig, da wir hier viel Material auf Vorrat haben und damit zu jeder Zeit alles einsatzbereit ist“, erklärt Alexander Heller vom Roten Kreuz Neusiedl am See.

Außerdem wird ein neuer Lehrsaal benötigt, denn bis 2014, so will es das Gesetz, muss dieser ebenerdig und behindertengerecht ausgeführt sein. Und auch für Blutspendeaktionen gibt es derzeit keine geeigneten Räume in der Bezirksstelle, weshalb diese ins Feuerwehrhaus ausgelagert wurden. Der Zubau umfasst eine Fläche von circa 250 Quadratmeter. Die Finanzierung ist gesichert: „Die Bezirksstelle hat gespart, außerdem haben sich die Gemeinden bereit erklärt, pro Kopf 2,72 Euro zu zahlen“, sagt Heller. Der Rest von den für den Zu- und Umbau kalkulierten 450.000 bis 500.000 Euro wird selbst aufgebracht, auch mithilfe von Spendern.

So findet am 20. Oktober eine Gala zugunsten des Umbaus statt, Veranstalter sind die St. Martins Therme & Lodge in Frauenkirchen und das Rote Kreuz. Barbara Karlich moderiert das Event in der Therme. „Durch die Unterstützung der Sponsoren erleben wir immer wieder, welchen hohen Stellenwert das Rote Kreuz in der Gesellschaft hat“, zeigt sich Heller dankbar. In der Bezirksstelle Neusiedl am See gibt es 18 hauptberufliche Mitarbeiter, zwischen 13 und 21 Zivildienstleistende für den Rettungs- und Krankentransport. Zusammen mit den Freiwilligen sind es 434 Mitarbeiter.