Erstellt am 29. Mai 2014, 09:15

Russische Wurfgranate gefunden. Ein 50-jähriger Mann fand heute Vormittag in einem Weingarten bei Weiden/See, Bezirk Neusiedl/See, eine russische Wurfgranate, Kal. 82 mm, aus dem Zweiten Weltkrieg.

 |  NOEN, Stefan Obernberger
Da ein längerer Transport zu gefährlich schien, wurde das Kriegsrelikt in eine in unmittelbarer Nähe befindliche Schottergrube gebracht und dort kontrolliert gesprengt.
 
Der Mann aus dem Bezirk Neusiedl/See arbeitete in seinem Weingarten, als er die stark verrostete Granate, die zwischen dem Reihenanfang des Weingartens und dem Güterweg in der Ried „Neugaiten“ lag, sah. Er erstattete sofort Anzeige auf der Polizeiinspektion Neusiedl/See. Die Polizisten sicherten den Fundort ab und verständigten den Entminungsdienst. Da der Aufschlagzünder noch intakt schien, entschied ein Sachverständiger, dass ein Transport nach Wien zu gefährlich schien.