Erstellt am 12. April 2016, 14:07

von APA/Red

Schlepper sprang bei Kontrolle aus Auto und flüchtete. Ein Schlepper ist in der Nacht auf Dienstag bei einer Polizeikontrolle im Bezirk Neusiedl am See aus dem Auto gesprungen und in der Dunkelheit davongelaufen.

Polizeikontrolle  |  NOEN
Der Mann soll neun Personen aus Syrien illegal nach Österreich gebracht haben. Eine Fahndung verlief zunächst negativ, teilte die Landespolizeidirektion Burgenland mit. Zwei weitere Schlepper konnten hingegen festgenommen werden.

Ein 30-jähriger Mann flog Montagmittag bei einer Schwerpunktaktion auf der Ostautobahn (A4) in Fahrtrichtung Wien auf. In seinem Wagen befanden sich vier Flüchtlinge. Außerdem hielten die Beamten in der Nacht auf Dienstag einen 52-Jährigen an, der neun Syrer in seinem Kleinwagen über die Grenze brachte.

Der 30-Jährige wurde in die Justizanstalt Eisenstadt, die insgesamt 22 geschleppten Personen wurden in das Polizeianhaltezentrum in der Landeshauptstadt gebracht. Die Erhebungen im Fall des 52-Jährigen dauerten am Dienstagnachmittag noch an.