Erstellt am 22. April 2016, 14:14

von NÖN Redaktion

Schwere Sachbeschädigung geklärt. Am 5. Februar 2016 beschädigte ein zunächst Unbekannter einen Eisenbahnwaggon, indem er ein Fenster mit einem Stein einschlug.

Ein Polizeiauto der österreichischen Polizei. Fahrzeug der Polizei  |  NOEN, Erwin Wodicka (Erwin Wodicka)

Zeugen beobachteten die Tat und konnten den Verdächtigen beschreiben. Gestern Vormittag hielten Polizisten im Gemeindegebiet von Bruckneudorf, Bezirk Neusiedl am See, einen 31-jährigen Ungarn an, auf den die Personsbeschreibung passte.

Bei der Einvernahme zeigte sich der 31-Jährige geständig. Er wurde bei der Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht. Der entstandene Schaden betrug 5000 Euro.