Erstellt am 01. Juni 2016, 10:17

von Paul Haider

Skodler ist neuer Tourismusobmann. Jakob Skodler will enger mit Parndorfer Unternehmen zusammenarbeiten und die Nächtigungszahlen steigern.

Ambitioniert. Jakob Skodler will den Parndorfer Unternehmen neue Möglichkeiten anbieten.  |  NOEN, Haider

Parndorf hat einen neuen Tourismusobmann. Der ÖVP-Ortsparteiobmann Jakob Skodler tritt die Nachfolge von Christian Kühnelt an, Anfang April wurde er zum Obmann des Tourismusvereins gewählt.

Im Gespräch mit der BVZ erzählt der 30-Jährige, was ihn dazu bewogen hat, sich für diese wichtige Funktion zur Verfügung zu stellen: „Ich habe mir die letzten zwei, drei Jahre angeschaut, wie im Tourismusverein gearbeitet wird. Jetzt wollte ich einmal selbst die Feder in die Hand nehmen und den Weg vorzeichnen.“

Davon, wie dieser Weg aussehen soll, hat Jakob Skodler schon genaue Vorstellungen. Ein großes Anliegen ist ihm, die Nächtigungszahlen in dem vor allem für Tages- und Shoppingtourismus bekannten Parndorf zu steigern: „Das ist das Hauptziel. Das Motto muss lauten: Erst einkaufen, dann urlauben. Dafür muss es eine gewisse Attraktivierung des Freizeitangebotes geben. Auch bei der Kooperation mit dem Neusiedler See- und dem Burgenland-Tourismus muss viel mehr passieren“, ist Skodler überzeugt.

„Parndorfer Warenkorb“ mit örtlichen Produkten

Die Parndorfer Unternehmen will Jakob Skodler näher ins Licht der Öffentlichkeit rücken. „Mann muss kommunizieren, dass es neben dem Outlet noch mehr gibt in Parndorf. Wir müssen unsere Ideen und Produkte besser verkaufen, da sind wir in der Vergangenheit eher untergegangen. Als erste Idee wurde der Parndorfer Warenkorb geboren, der mit Produkten von Parndorfer Produzenten gefüllt wird. Das reicht von Kürbiskernöl über Bio-Fleisch bis hin zu Chilisaucen. Diesen Geschenkkorb wird man über den Tourismusverein kaufen können“, kündigt Skodler an.