Erstellt am 08. August 2012, 00:00

Stadt-ÖVP fixiert ihre Kandidaten für Neusiedl. GEMEINDERATSWAHLEN / Neusiedler Volkspartei holt fünf Neue ins Team und setzt auf Lebensqualität als Wahlkampf-Thema.

Die Kandidaten. Beim Stadtfest präsentierte sich die Mannschaft der „Neusiedler Volkspartei“ erstmals der Öffentlichkeit. Für die Gemeinderatswahlen am 7. Oktober steht man bereits in den Startlöchern.  |  NOEN
x  |  NOEN

VON PIA REITER

NEUSIEDL AM SEE / Das Team der Neusiedler Volkspartei für die Gemeinderatswahlen am 7. Oktober steht: 50 Personen umfasst die ÖVP-Liste (die Namen der 15 erstgereihten mit großen Chancen auf ein Mandat siehe Infobox). Auf Platz eins findet sich wenig überraschend Bürgermeister Kurt Lentsch, der wieder als Spitzenkandidat antritt. Auf den Stellen zwei bis acht folgen mit Monika Rupp, Stefan Kast, Emmerich Haider, Viktor Horvath, Thomas Halbritter, Emma Hitzinger und Heinz Feigl bereits erfahrene Stadt- beziehungsweise Gemeinderäte.

Baumeister Günter Kolar ist der erste Neueinsteiger auf Platz neun. Auch die hinter im gereihten Ingeborg Berger, Hermann Michlits, Judith Frank-Unger, Reinhilde Koppitsch und Friedrich Mannsberger kandidieren zum ersten Mal - an wählbarer Stelle - für den Neusiedler Gemeinderat. Die derzeitige Mandatsverteilung sieht so aus: 14 (ÖVP), 8 (SPÖ), 2 (Grüne) und 1 (FPÖ).

Der geschäftsführende Stadtparteiobmann Stefan Kast erklärt: „Gegenüber der Liste von 2007 gibt es sehr viele Veränderungen. Fünf amtierende Gemeinderäte kandidieren nicht mehr - das Team wird verjüngt, der Frauenanteil ist höher geworden. Bei der Erstellung der Liste wurde sehr darauf Wert gelegt, dass verschiedene Berufsgruppen, Geschlechter aber auch Generationen vertreten sind. Die Mischung aus Erfahrung, Ehrlichkeit, Zuverlässigkeit und Kompetenz ist die Marke Neusiedler Volkspartei.“

Bürgermeister Kurt Lentsch über sein anvisiertes Ziel: „Wir wollen unsere gut abgesicherte Mehrheit erhalten, es ist gut für die Gemeinde, wenn auch der Vizebürgermeister von uns gestellt wird - das haben die letzten fünf Jahre gezeigt. Themen, die uns beschäftigen, sind alles, was mit Erhalt der Lebensqualität in unserer Stadt zusammenhängt, und zwar vom jüngsten bis zum ältesten Neusiedler.“