Erstellt am 13. Januar 2013, 13:32

Strohballen im Wert von 8.000 Euro im Nordburgenland in Flammen. Bei dem Brand wurden ca. 250 Stück zerstört. Die Feuerwehr Parndorf war mehrere Stunden im Einsatz.

 |  NOEN, Christian Ammering (www.press-photo.at)
Die Feuerwehr Parndorf (Bezirk Neusiedl am See) hat Sonntagfrüh zu einem Strohballenbrand ausrücken müssen. Etwa 250 Stück, die in der Nähe einer Biogasanlage gelagert wurden, standen in Flammen. Weshalb die Rundballen im Wert von etwa 8.000 Euro Feuer gefangen haben, war laut Polizei zunächst unklar. "Der Einsatz wird vermutlich noch einige Stunden dauern", so ein Beamter. Verletzt wurde niemand.
 
Die Feuerwehr aus dem niederösterreichischen Pachfurth konnte nach kurzem Einsatz bereits wieder einrücken, sagte ein Sprecher der Landessicherheitszentrale Burgenland (LSZ). Sie war ebenfalls alarmiert worden, weil zunächst unklar gewesen sein soll, auf welchem Gebiet die Ballen gelagert waren, hieß es aus der LSZ.