Erstellt am 21. April 2014, 12:23

Surf-Worldcup Podersdorf startet am Freitag. Ab Freitag herrscht im burgenländischen Podersdorf (Bezirk Neusiedl am See) wieder sportlicher Ausnahmezustand.

 |  NOEN
Bis 4. Mai tummeln sich die weltbesten Surfer aus zahlreichen Nationen am Neusiedler See, um sich und ihr Können beim Surf-Worldcup zu präsentieren. Neben den sportlichen Bewerben sollen auch heuer wieder Musik und Party nicht zu kurz kommen.

Den sportlichen Auftakt bereiten am ersten Wochenende der Windsurf-Freestyle-Bewerb und die Tow-In EM. Ab dem 1. Mai steht eine neue Disziplin auf dem Programm - der Kitesurf-Slalom. Dabei geht es im K.-o.-System mit höchster Geschwindigkeit um einen Bojenkurs. Die besten Slalom-Piloten kämpfen um ein Preisgeld in der Höhe von 10.500 Euro und um die Führung im Slalom Worldcup.

Musikalisch eröffnet wird die zehntägige Party am See am Freitag mit dem Ö3-Konzert des deutschen Rappers Cro. Am zweiten Wochenende findet das Seaside-Festival u.a. mit Auftritten von Russkaja am 2. Mai und Frittenbude am 3. Mai statt.

Auch mit Beachvolleyball-Bewerben

Der Sommer am Neusiedler See wird in Podersdorf nicht nur von den Surfern eingeläutet. Nach Einzelveranstaltungen in den vergangenen Jahren soll heuer im Rahmen des Summer Opening erstmals ein zehntägiges Programm auch Beachvolleyball-Fans dauerhaft an den Strand locken. Neben zwei Ranglistenturnieren besteht dabei die Möglichkeit, an Trainings teilzunehmen.

Zum Auftakt des "Beach Summer Opening" findet von Freitag bis Sonntag ein Herren Beachvolleyball A-Cup statt, den Schlusspunkt bildet ein Herren B-Cup von 3. bis 5. Mai, teilten die Veranstalter in einer Aussendung mit. Zusätzlich werden Beachvolleyball-Trainings für alle Leistungsstufen - vom Anfänger bis zum Wettkampfspieler - angeboten. Neben dreitätigen Workshops samt zehn Stunden täglichem Training mit Videoanalyse, die jeweils von Freitag bis Sonntag stattfinden, können Interessierte auch an kostenlosen Schnuppertrainings teilnehmen.