Erstellt am 09. Juni 2013, 20:32

Tankbetrüger flüchtete nach Ungarn. Einen Tankbetrüger konnten Sonntag Nachmittag Polizisten nach einer Verfolgung auf ungarischem Staatsgebiet anhalten und ihn zur Umkehr nach Österreich bewegen.

 |  NOEN, www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)
Der 34-jährige Rumäne hatte seinen PKW bei der Tankstelle in Nickelsdorf  betankt und war ohne zu bezahlen davon gefahren.
 
Zur rechten Zeit am rechten Ort waren zwei Polizisten der Autobahnpolizeiinspektion Potzneusiedl heute gegen 10:45 Uhr. Als sie zur Tankstelle nächst dem ehemaligen Autobahngrenzübergang Nickelsdorf kamen, lief der Tankwart auf sie zu und gab ihnen zu verstehen, dass soeben ein Rumäne mit einem schwarzen PKW 50 Liter Treibstoff getankt habe und ohne zu bezahlen davon gefahren sei.

Die Beamten nahmen die grenzüberschreitende Verfolgung auf, hatten bald Sichtkontakt und konnten den Lenker auf der Autobahn M 1 auf ungarischem Staatsgebiet anhalten.

Nach Vorhalt des Sachverhaltes gab der Fahrer die Tat zu, fuhr zurück nach Österreich und beglich seine Schulden, wodurch dem Pächter kein Schaden entstand.