Erstellt am 04. Juni 2014, 10:30

von APA/Red

Tankstelleneinbrecher stahlen 4.500 Euro. Tankstelleneinbrecher haben in Wallern (Bezirk Neusiedl am See) einen Schaden von 5.200 Euro verursacht.

Die Unbekannten drangen in den Verkaufsraum ein und stahlen aus einer Geldlade 3.500 Euro. Die Eindringlinge schnappten sich auch Tabakwaren im Wert von 700 Euro und nahmen einen Sparvereinskasten samt 1.000 Euro mit, den sie nahe der Tankstelle aufbrachen, berichtete die Polizei am Mittwoch.

Einbrecher haben auch in Rust zugeschlagen: Die Täter sahen sich Dienstagvormittag in einem Einfamilienhaus nach Diebesgut um und fanden am Dachboden einen Schmalztegel voller Zwei Euro-Münzen, den sie mitgehen ließen. Der 52-jährige Besitzer hatte das Geld - insgesamt etwa 3.700 Euro - laut Polizei für "schlechte Zeiten" aufbewahrt.