Erstellt am 05. November 2014, 10:35

von Paul Haider

Winterquartier für Igel. Im Tierheim Parndorf finden Igel Zuflucht, die zu schwach für den Winterschlaf sind. Die Heimleitung bittet um Spenden.

Süß. Auch Babyigel werden liebevoll betreut.  |  NOEN, Tierheim Parndorf
Wenn die Temperaturen sinken und der Winter Einzug hält, dann ziehen im Tierheim Parndorf wieder viele neue Bewohner ein.

Höchststand: 150 Igel im Vorjahr

Auch heuer ist schon einiges los auf der Igelstation von Claudia Herker, der Leiterin des Tierheims: „Heuer sind es bis jetzt etwa 70 Tiere, das ist noch relativ wenig. Im vergangenen Jahr hatten wir den Höchststand mit 150 Igeln“, sagt Herker im Gespräch mit der BVZ.

„Wenn sie groß und schwer genug sind, dann halten Igel Winterschlaf. Wir nehmen Tiere auf, die das nötige Gewicht für den Winterschlaf nicht erreicht haben“, erklärt die erfahrene Tierärztin.

Auf der Igelstation im Parndorfer Tierheim werden die Tiere fachgerecht und liebevoll überwintert, bevor sie im Frühjahr wieder ausgewildert werden.

Katzenfutterschälchen ideal

Claudia Herker bittet jetzt um Futterspenden, um die stacheligen Tierchen gut über den Winter bringen zu können. „Ideal sind 100-Gramm-Katzenfutterschälchen, diese können wir auch gleich als Futterschüsseln verwenden“, sagt die Heimleiterin.

Auch über spezielle Igelnahrung würde man sich freuen. Die Futterspenden können über diverse Onlineshops versandkostenfrei, oder sehr günstig, direkt an das Tierheim Parndorf geschickt werden, empfiehlt Claudia Herka.

Die Adresse lautet: Tierheim Parndorf, Igelstation, Am Bahnhof 5, 7111 Parndorf.