Erstellt am 11. März 2016, 10:17

von APA Red

Trickbetrüger als "Kriminalbeamter" fünf Mal gescheitert!. Im Burgenland hat wieder einmal ein Neffentrickbetrüger sein Glück versucht. Dieses Mal gab er sich in zwei Fällen als Kriminalbeamter aus und verlangte von zwei älteren Personen 50.000 Euro bzw. Goldschmuck, teilte die Polizei am Freitag mit.

 |  NOEN, Shutter-stock/Gajus
Der anonyme Anrufer, der wie schon in vorangegangenen Fällen mit deutschem Akzent sprach, scheiterte insgesamt fünf Mal.

Die Angerufenen im Alter von 55 und 89 Jahren beendeten nicht nur das Gespräch, sondern stellten dem Täter zum Teil auch Fangfragen, worauf der Mann selbst auflegte, hieß es in einer Aussendung.

Auffällig sei, dass der Betrüger wie bereits in den Wochen zuvor, Pensionisten im Norden des Bezirks Neusiedl am See anrufe. Vier der insgesamt fünf Fälle waren in einer Gemeinde, ein Fall im Nachbarort.

BVZ.at hatte über die jüngsten Neffentrick-Fälle berichtet: