Erstellt am 25. Juli 2014, 12:07

von APA Red

Trio nach Ladendiebstählen auf A4 in NÖ gefasst. Die NÖ Polizei hat auf der Raststation Göttlesbrunn (Bezirk Bruck a.d. Leitha) der Ostautobahn (A4) am Mittwochabend drei mutmaßliche Ladendiebe gefasst.

 |  NOEN, www.BilderBox.com, Erwin Wodicka

In ihrem Pkw fanden die Beamten eine größere Anzahl von Kleidungsstücken, Parfums und Geldbörse sowie Utensilien zum Überwinden von Diebstahlssicherungen. Der Warenwert wurde mit einem vierstelligen Eurobetrag beziffert.

Nach Angaben der Landespolizeidirektion NÖ vom Freitag waren die aus Polen stammenden Männer im Alter von 21 und 22 Jahren nicht geständig. Sie befinden sich in der JustizanstaltEisenstadt in Haft.

Die Ermittlungen führte das niederösterreichische Landeskriminalamt. Im Zuge der Erhebungen wurden neun Tatorte in Parndorf (Bezirk Neusiedl am See) zugeordnet. Der überwiegende Teil der im Fahrzeug sichergestellten Gegenstände soll am Mittwoch gestohlen worden sein. Zudem wurde im Kofferraum ein am 22. Juli in Polen entwendetes Kennzeichen gefunden, mit welchem das Trio die Ladendiebstähle offenbar verübt hatte.