Gols

Erstellt am 10. August 2016, 12:06

Das Volksfest in Gols rockt. Premiere: Christian Klinger und Rainer Schumich organisieren in der Arena von Matthias Achs „Two Days of Rock“.

Vorfreude. Wolfgang Beck, Christian Klinger, Mary Pasca, Matthias Achs und Rainer Schumich freuen sich riesig auf das „Two Days of Rock“ in der Arena auf dem Golser Volksfest.  |  BVZ, Pia Reiter

Heuer bekommt der Musikerstammtisch Nord erstmals die Chance, sich am Golser Volksfest zu präsentieren: Matthias Achs gibt in seiner Arena jungen Bands die Möglichkeit aufzutreten.

Die Idee dazu hatte Christian Klinger, der froh ist, in dem Golser Unternehmer einen Förderer in Sachen Musiker-Nachwuchs gefunden zu haben: „Seit einem Jahr spukt die Idee in meinem Kopf herum. Ich habe die Organisation übernommen, Rainer Schumich (Pann Bay Bastards) managt den Technik-Bereich“, sagt Klinger.

Aus ursprünglich geplanten zwei bis drei Bands, die an einem Abend die Arena am Volksgestgelände zum Beben bringen, ist schlussendlich nun „Two Days of Rock“ am 15. und 16. August mit acht verschiedenen Gruppen geworden. „Wir sind extrem dankbar , dass wir das am Golser Volksfest machen können und Matthias Achs das Risiko eingeht“, erklären Klinger und Schumich.

"Lokalmatadore, verrückte Wahnsinnige und erfahrene Bands"

Das Line-Up setzt sich laut den Organisatoren aus Lokalmatadoren, verrückten Wahnsinnigen und erfahrenen Bands zusammen: „Der erste Abend steht ganz im Zeichen der regionalen Coverbands, die mit sehr guter Qualität ihre Fans zu begeistern wissen. Die ganz jungen Bands wie W.A.P. oder Until We Fall freuen sich am meisten, auftreten zu dürfen.“

Besonders stolz ist man auch auf den Auftritt der Coffeeshock Company, die derzeit als eine der besten Livebands Österreichs gelten.

Darüber hinaus geben sich auch die Pann Bay Bastards mit Spezialgast Manuel Hafner die Ehre.