Erstellt am 09. September 2012, 13:22

Unfalllenker rettete sich aus brennendem Auto. Ein spektakulärer Verkehrsunfall mit relativ glimpflichem Ausgang hat sich am Samstagnachmittag auf der Nordostautobahn (A6) ereignet.

 |  NOEN, Erwin Wodicka (Erwin Wodicka)
Ein 51-jähriger Wiener war bei der Anschlussstelle Kittsee offenbar zu schnell unterwegs und verriss sein Auto. Der Wagen durchschlug rechts die Leitschiene und stürzte in den Straßengraben. Dabei überschlug er sich mehrmals und ging in Flammen auf, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland heute, Sonntag.

Der 51-jährige konnte sich noch rechtzeitig aus dem Wrack befreien. Er erlitt nur Prellungen und leichte Brandwunden. Die Feuerwehr musste das brennende Auto und das ebenfalls in Brand geratende trockene Gras löschen.