Erstellt am 04. November 2010, 07:34

Universität für Kittsee?. ENTSCHEIDUNG / Seitens der Gemeinde wurde am Wochenende der Grundsatzbeschluss gefasst, eine grenzüberschreitende Universität im Schloss Kittsee zu errichten.

Das Schloss Kittsee könnte schon bald Schauplatz einer grenzüberschreitenden Universität im „Dreiländerdreieck“ werden.  |  NOEN
x  |  NOEN

KITTSEE / Werden bald Studenten das Gelände des Schloss Kittsee bevölkern? Wenn es nach dem Gemeinderat von Kittsee geht, dann soll dies schon bald der Fall sein. Dieser fasste vergangenes Wochenende einen Grundsatzbeschluss zur Verwirklichung einer Universität in den Gemäuern des Schlosses.

Das Universitätskonsortium Sigmund Freud Universität Wien, Corvinus Universität Budapest, Semmelweißklinik Budapest und die Lichtensteinuniversität Wien plant eine neue Universitäts-Exzellenteninitiative im europäischen Dreiländereck Österreich - Ungarn - Slowakei. Vorgesehener Sitz wäre das Schloss Kittsee. Zielsetzung der Universität ist es, Studiengänge zu den Themen Sicherheit und Gesundheit anzubieten. Dies könnte große Vorteile für die Gemeinde Kittsee bringen. „Das Schloss würde im Rahmen dieses EU-Projektes saniert und einer zielorientierten Verwendung zugeführt werden. Der kulturelle Jahresbetrieb könnte trotzdem vollends aufrecht erhalten werden“, berichtet Vizebürgermeister Franz Buchta.

„Es werden nun möglichst schnell Verhandlungen mit dem Land Burgenland und allen Beteiligten aufgenommen“, erklärt Bürgermeister Klaus Senftner. Das Projekt „Grenzüberschreitende Universität“ soll so bald als möglich fixiert werden.