Erstellt am 09. Februar 2011, 00:00

Universität in Kittsee nun fixiert. PRÄSENTIERT / Landeshauptmann Hans Niessl stellt mit den Verantwortlichen der Bildungseinrichtungen Kittsee als künftigen Wissenschaftsstandort vor.

Beschlossene Sache. Das Schloss Kittsee wird fortan als Standort für eine grenzüberschreitende Universität fungieren.  |  NOEN
x  |  NOEN

KITTSEE / Nach einer langen Verhandlungsphase (die BVZ berichtete) ist es nun offiziell: die Gemeinde Kittsee wird ab sofort ein Wissenschaftsstandort und wird schon bald in den Räumen des Schlosses eine Universität beherbergen.

Bereits im Herbst vergangenen Jahres fasste der Gemeinderat Kittsee den Grundsatzbeschluss für eine grenzüberschreitende Universität. Nun ist es beschlossene Sache, dass Kittsee noch in diesem Jahr einen Cluster europäischer Partneruniversitäten erhält, welcher in weiterer Folge zu einer eigenständigen Universität geformt wird. Federführende Unterstützung wird diese von der Budapester Corvinus-Universität bekommen. Die Universität soll in Zukunft vor allem Studienrichtungen des Bereichs Sicherheit und Gesundheit anbieten.

Bei der offiziellen Pressekonferenz, welche heute, Mittwoch, in Wien stattfindet, werden Landeshauptmann Hans Niessl und weitere Teilnehmer nähere Informationen und Details zur Universität Kittsee präsentieren. Auf Anfrage der BVZ konnten jedoch vorab weder Bürgermeister Klaus Senfter (SPÖ) noch Vizebürgermeister Franz Buchta (ÖVP) Näheres zur geplanten Universität berichten. Weiters schienen diese auch nicht auf der Teilnehmerliste der Pressekonferenz auf, beide sind jedoch laut Auskunft des Landesmedienservice eingeladen.