Erstellt am 15. Januar 2012, 14:29

Vandalen wüteten bei Pfarrheim und Leichenhalle. Zu einem Vandalenakt ist es in der Nacht auf Sonntag in Neusiedl am See gekommen. Bisher unbekannte Täter wüteten in der Nähe der Kirche und schlugen drei Fenster und zwei Schaukästen der Leichenhalle und des Pfarrheims ein.

Symbolbild
In die Gebäude selbst dürften sie dabei nicht eingedrungen sein, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland am Sonntag.

Außerdem stießen die Vandalen eine zwei Meter hohe Marienfigur von ihrem Sockel, die dadurch zerbrach. Die Höhe des Gesamtschadens konnte vorerst nicht beziffert werden, dürfte aber beträchtlich sein, so die Polizei Neusiedl am See.