Erstellt am 15. Oktober 2014, 08:47

von Paul Haider

Papp-Figuren zerstört. Unbekannte haben Papp-Schilder, die für mehr Sicherheit im Straßenverkehr sorgen sollen, schwer beschädigt.

Geköpft. Vandalen beschädigten Schilder in Neusiedl.  |  NOEN, Haider

Dieser Tage begegnet man im Neusiedler Straßenverkehr immer wieder Papp-Aufstellern einer Versicherungsgesellschaft. Darauf abgebildet ist ein kleines Mädchen mit Schultasche, und darunter ist zu lesen: „Für Deine Sicherheit“. Die Schilder sollen Autofahrer darauf aufmerksam machen, nicht zu schnell zu fahren und besonders auf Schulkinder zu achten.

Diese Figuren aus Pappe fielen jetzt zum wiederholten Male Vandalen zum Opfer. Walter Haider, Volksschullehrer aus Neusiedl am See, ist darüber erbost: „Ich finde das schwer traurig“, sagt Haider im Gespräch mit der BVZ. „Zwei Tage, nachdem eines der Schilder aufgestellt wurde, war es plötzlich weg. Ich habe es hundert Meter weiter in einem Feld gefunden. Daraufhin habe ich es wieder dort hingestellt, wo es war, und mit einem Kabelbinder befestigt. Einen Tag darauf war der Kopf der Figur weg. Er wurde gewaltsam heruntergerissen.“

Walter Haider hat daraufhin Anzeige gegen unbekannt, am Bezirkspolizeikommando Neusiedl am See, erstattet. Den Verantwortlichen möchte er mitteilen: „Die Figuren sind ein Beitrag, um für mehr Sicherheit für die Kinder am Weg in die Schule zu schaffen. Es ärgert mich sehr, wenn jemand so sinn- und gedankenlos Allgemeingut zerstört. Den Tätern möchte ich sagen: Wart Ihr nicht auch früher froh, wenn jemand auf Euch und Eure Sicherheit geschaut hat?“, macht Haider seinem Ärger Luft.