Erstellt am 16. August 2012, 15:44

Verdacht auf TBC: Grenzgänger ins Spital gebracht. Ein Pakistani wurde mit sechs Landsleuten und drei Somaliern bei Illmitz im Bezirk Neusiedl am See aufgegriffen und zeigte Symptome der Krankheit.

Zehn illegale Grenzgänger haben Polizisten Donnerstagvormittag bei Illmitz aufgegriffen. Ein pakistanischer Staatsangehöriger, der gemeinsam mit sechs Landsleuten und drei Somaliern unterwegs war, zeigte dabei Krankheitssymptome. Bei einer Untersuchung stellte ein Arzt Verdacht auf Lungenentzündung oder TBC fest, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland. Der Mann wurde ins Spital nach Kittsee gebracht.

Die anderen Migranten wurden in die Grenzbezirksstelle Neusiedl am See überstellt. Zwei der Männer hatten sich, noch bevor sie aufgegriffen wurden, freiwillig bei der Polizei gemeldet.