Erstellt am 18. Mai 2016, 04:24

von Tanja Beck

Verein für „Mai Beat“. Statt der JVP wird nun der „Verein zur Förderung der Joiser Jugend“ die Veranstaltung ausrichten und Engagement fördern.

Aktives Einbringen. Der neu gegründete »Verein zur Förderung der JOISER JUGEND« schafft die Grundlage für die Weiterführung gemeinsamer Aktionen der Joiser Jugend, wie zum Beispiel dem »Mai Beat«.  |  NOEN, zVg

Seit einigen Monaten gibt es nun einen neuen unpolitischen Verein, der die Tätigkeit der JVP übernimmt. Der „Verein zur Förderung der Joiser Jugend“ bildet die Grundlage für die Weiterführung sämtlicher Aktionen und Veranstaltungen, wie zum Beispiel dem „Mai Beat“.

„Wir mussten einen Weg finden, um die Gemeinschaft der Jugend aufrecht zu erhalten, da dies durch steigernde Anforderungen an politische Vereine fast unmöglich war. Der ‚Verein zur Förderung der Joiser Jugend‘ ist die Basis mit der die Jugendlichen weiterarbeiten können, denn mit unseren Veranstaltungen hatten wir immer großen Erfolg“, berichtet Vereinsgründer Sascha Krikler.

"Jugendnetzwerk welches gemeinsame Events organisiert"

Der neue Verein bildet ein Jugendnetzwerk, das weiterhin gemeinsame Events organisiert. Durch die verankerte Gemeinnützigkeit im Vereinsstatut wird dies erleichtert, da „vereinsunfreundliche Gesetzgebungen“, wie die Registrierkassenpflicht entfällt. Die Neugründung brachte außerdem einen Generationenwechsel mit sich und aktivierte neue Akteure zum Mitwirken.

Seit dem 1. Mai ist Julia Haltschuster Obfrau des neuen Jugendvereins, die sich über diese Aufgabe erfreut zeigt: „Uns allen ist es wichtig, bestehende Traditionen, die die Joiser Jugend ausmachen, weiterführen zu können. Das ist im Rahmen eines Jugendvereines möglich und daher habe ich diese Position übernommen.“