Erstellt am 29. Oktober 2011, 10:04

Von Familie delogiert - unterkühlt ins Spital. Nur mit einem Sommerkleid und Hausschuhen bekleidet, hat eine 72-jährige Burgenländerin in Podersdorf stundenlang bei niedrigen Temperaturen im Freien ausharren müssen.

 |  NOEN, www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)
Verwandte hatten die psychisch kranke Frau, die unter Sachwalterschaft steht, aus der Wohnung verwiesen, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland. Der Zwischenfall habe sich bereits vor knapp zwei Wochen - am 16. Oktober - ereignet, sei der Behörde jedoch erst am Freitagabend bekanntgeworden. Zwischen der Frau und ihren Angehörigen soll es schon seit längerem Streitigkeiten gegeben haben, hieß es von der Polizei zur APA. Die 72-Jährige habe seit ihrer Kindheit in Podersdorf gelebt. Sie war nach der Untersuchung durch einen Arzt wegen Unterkühlung ins Spital nach Eisenstadt gebracht worden. Die Angehörigen wurden wegen Verdacht auf Aussetzung angezeigt.